Grundschulforum

Eine Allianz für die Grundschule von morgen. Eltern, Elternvertreter, Lehrkräfte, Bildungsplaner. Gemeinsam für hochwertige Grundschulen

    Sachsen-Anhalt: Freie Schulträger unterfinanziert und vom Lande hingehalten?

    Teilen
    walter_52
    walter_52
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 20.11.18
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Sachsen-Anhalt: Freie Schulträger unterfinanziert und vom Lande hingehalten?

    Beitrag von walter_52 am Di 12 Feb 2019, 07:24

    In den letzten Jahren sind immer mehr freie Schulen auch im ländlichen Raum entstanden. Sie füllen im Grunde genommen die Lücken auf, welche die Schließung vor allem von Grundschulen im ländlichen Raum hinterlassen hat.  Daneben gibt es seit Jahren weiter führende freie Schulen in städtischen Gebieten, welche sich großer Beliebtheit erfreuen. Nach einer Übergangsfrist werden all diese Schulen als "Ersatzschulen" anerkannt und haben demzufolge Anspruch auf eine entsprechende Entschädigung des Landes.

    Streitpunkt Entschädigung:
    Seit Jahren fühlen sich die Freien Träger zu niedrig abgegolten, was einerseits durch Gutachten, zuletzt sogar vom Lande selbst anerkannt wurde. Besserung war angesagt und angekündigt. Davon scheint man jedoch weit entfernt.

    Bericht aus der Volksstimme

    Paradox: Um die Zulassung als freier Schulträger zu kriegen, muss ein "Schulkonzept mit Alleinstellungsmerkmal" vorgelegt werden. Außerdem sind im Sinne der sozialen Gerechtigkeit die Elternbeiträge gedeckelt. 
    WENN nun also die Löhne für Lehrkräfte an öffentlichen Schulen weiter steigen, die freien Schulträger jedoch nicht entsprechend entschädigt werden: WELCHE Einsparmöglichkeiten bleibt ihnen? Abstriche im Konzept und der Personalausstattung....
    Erzwungen durch das Land.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 26 März 2019, 16:27