Grundschulforum

Eine Allianz für die Grundschule von morgen. Eltern, Elternvertreter, Lehrkräfte, Bildungsplaner. Gemeinsam für hochwertige Grundschulen

    Schulen reduzieren Inklusion oder steigen aus

    Teilen
    walter_52
    walter_52
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 123
    Anmeldedatum : 20.11.18
    Ort : Sachsen-Anhalt

    Schulen reduzieren Inklusion oder steigen aus

    Beitrag von walter_52 am Di 26 Feb 2019, 09:18



     Die Gründe sind hinlänglich bekannt:

    • Lehrkräfte fühlen sich alleine gelassen
    • Es fehlt das ursprünglich mal zugesagte zusätzliche qualifizierte Personal


    ..dann kommt eben eine Aussage wie die Folgende praktisch von einem anderen Stern:

    Die Deutsche UNESCO-Kommission erhob derweil die Forderung, die Förderschulen mit den allgemeinen Schulen zusammenzulegen – und die Mittel für die Inklusion zu erhöhen. “Die UN-Behindertenrechtskonvention und die Bildungsagenda 2030 der Vereinten Nationen sehen ganz eindeutig die Schaffung eines inklusiven Bildungssystems vor. Das ist alles andere als eine ideologische Vorstellung”, sagte die Vorsitzende der Deutschen UNESCO-Kommission, Uta Erdsiek-Rave

    Natürlich ist es eine ideologische Vorstellung, eine Forderung im luftleeren Raum und zwar so lange, bis die entsprechenden räumlichen und personellen Voraussetzungen bundesweit geschaffen sind, um ein inklusives Bildungssystem überhaupt erst zum Laufen zu bringen. 
    Es ist geradezu skandalös, wie Standortträger und Schulämter unter dem Denkmantel "Inklusion"  Personal nachschieben, welches völlig unqualifiziert und im besten Falle 4 Wochenstunden in der Klasse tätig ist. Genau so geht es eben nicht. Das ist Etikettenschwindel zu Lasten aller Kinder und Lehrkräfte.

    Aus News4teacher

    #Inklusion #Integration #Gemeinschaftsschule #Essen #Hannover

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 26 März 2019, 16:24